Für Eltern



 

Am 2. Juni werden sich die Kinder zunächst wie die „großen“ Studenten immatrikulieren und erhalten einen KiMU-Studentenausweis. Um die Erziehungsberechtigten bei Notfällen kontaktieren zu können, befindet sich auf diesem ein Feld, in das die Handynummer eines Elternteiles eingetragen wird.


Die Kinder werden anschließend in eine Art Klassenverband aufgeteilt, d.h. alle Kinder, die sich für das Medien-Paket Nr. 1 angemeldet haben, werden als Klasse 1 betrachtet und besuchen die gebuchten Veranstaltungen gemeinsam. Jeder Klasse werden dabei mindestens zwei Betreuer zugeteilt. Ähnlich wie Tutoren an der Hochschule werden diese die Kinder in ihrer gesamten „Studienzeit“ begleiten. Die Kinder haben so den ganzen Tag einen direkten Ansprechpartner. Für die Workshops werden die Klassen überdies in 2 Gruppen geteilt, um so die Beteiligung der einzelnen kleinen Studenten zu erhöhen.